Kreative Babyalben Tipp Nr. 4: Gestickter Name

Mit Stoffen und Bändern kannst du ein Album, speziell ein Babyalbum, so gestalten, dass es toll anzusehen und ebenfalls zu befühlen ist.

Ein weiterer schöner Effekt ergibt sich durch das Einsticken von Buchstaben, Zahlen und Motiven. Besonders schön macht sich der gestickte Name deines Babys in seinem eigenen Babyalbum.

KREATIVE FOTOALBEN Gestickt (1)
Babyalbum mit gesticktem Namen.

Du zeichnest mit einem Bleistift frei Hand oder mittels eines Lineals den Namen, das Datum, das Motiv oder den Begriff auf das Papier. Wenn du den klassischen Kreuzstich bevorzugst, markierst du rechts und links von der Linie nun ebenfalls mit Bleistift einen Punkt, der das spätere Einstichloch wird. Es gibt noch viele andere Sticharten, je nach Belieben.

KREATIVE FOTOALBEN Gestickt (5)
LENI mit Kreuzstich.

Für das Vorstechen der Löcher verwendest du am Besten eine Unterlage. Ich habe ein Holzbrettchen genommen, es kann aber auch eine Moosgummiunterlage oder etwas ähnliches sein. Mit einer spitzen Nadel oder einem anderen spitzen Werkzeug werden die Löcher nun vorgestochen.
Durch diese fädelst du den Faden in der Stichart, die du möchtest. Als Faden eignet sich bunte Baumwolle, so wie hier im Beispiel von „LENI“. Für eine feinere Optik können auch dünnere Garne verwendet werden.

KREATIVE FOTOALBEN Gestickt (3)
Pinkfarbener Baumwollfaden für’s Gestickte, pinkfarbener Buntstift für’s Geschriebene.

Rückseite des Blattes: Berücksichtige bei deiner Planung, dass auf der Rückseite deines Blattes das Gestickte ebenfalls zu sehen sein wird. Ich habe das dadurch gelöst, dass ich ein Foto auf der Rückseite so platziert habe, dass das Gestickte darunter verschwindet. Falls die Fadenwurstelei zu dick aufträgt, kannst du das Foto mit Abstandshaltern erhöhen, so dass sich die Fäden nicht durchdrücken.
In diesem Fall befindet sich die Rückseite des gestickten Namens von „LENI“ unter dem Foto von Mama und Tochter:

KREATIVE FOTOALBEN Gestickt (8)
Die Rückseite der Stickerei verschwindet unter einem Foto.

Man kann auf Papier auch weitere wunderbare Muster sticken: Kreise, Spiralen, Sterne und vieles mehr. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße ♥
Eure Doris

Unsere kleine Serie zu den kreativen Babyalben:
Tipp Nr. 1 (27.12.): Erinnerungsstücke
Tipp Nr. 2 (28.12.): Ein echtes Fühlalbum
Tipp Nr. 3 (29.12.): Selbst gemalte Kunstwerke
Tipp Nr. 4 (30.12.): Gestickter Name
Tipp Nr. 5 (31.12.): Allerlei Applikationen